ZBI Professional 12

Investieren mit Spezialisten im Bereich deutsche Wohnimmobilien

Das Angebot im Überblick

Anlageklasse

AIF - Alternativer Investmentfonds

Kategorie

Immobilien Inland

Anbieter

ZBI Fondsmanagement AG

Laufzeit

ca. 6 Jahre

Auszahlungen

3% p.a., steigend auf 5% p.a. (3x/ Jahr Auszahlung)

Gesamtrückzahlungen

159,6% (vor Steuern)

Mindestbeteiligung

25.000 Euro zzgl. 5% Agio

Steuer

Einkünfte aus Gewerbebetrieb

Das Beteiligungsangebot

Mit dem ZBI Professional 12 setzt die 1997 gegründete ZBI-Gruppe die erfolgreiche Serie Ihrer auf deutsche Wohnimmobilien spezialisierten Fonds fort.

Anleger, die sich bisher an allen sieben bereits wieder aufgelösten Fonds beteiligt haben, konnten sich über eine durchschnittliche Rendite (IRR) in Höhe von 8,29 % p. a. erfreuen.  Die ZBI Gruppe handelt im Sinne der Anleger mit dem Ziel, eine möglichst hohe Rentabilität des eingesetzten Kapitals zu erreichen. Die Zuverlässigkeit in der täglichen Arbeit und die Pünktlichkeit der Zahlungsströme stehen dabei an erster Stelle.

Beim Fonds Nr. 12 sind regelmäßige Ausschüttungen geplant, die einen prognostizierter durchschnittlicher Ertrag von 5,3 % p. a. vorsehen. Darüber hinaus gibt es eine Gewinnbeteiligung in Höhe von 50 % des Wertes, der die hurdle rate von 5% p.a. übersteigt.

 

 Das Fondskonzept des ZBI Professional 12

Die ZBI Fondsmanagement AG wählt die zum Ankauf stehenden Immobilien sehr sorgfältig aus. Die Investmentstrategie der ZBI Fondsmanagement AG richtet primär auf Mehrfamilienhäuser und Wohnanlagen in deutschen Metropolregionen und aussichtsreichen Nebenstandorten mit solider Bausubstanz. Sowohl für einzelne Objekte als auch für ganze Immobilienpakete  gilt  dabei:  Standort,  Kaufpreis  und Objektqualität müssen in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander stehen. Ausschlaggebend für den Erwerb einer Immobilie ist folglich nicht allein der sogenannte Vervielfältiger, d. h. das Verhältnis der jährlichen Mieteinnahmen zum Ankaufspreis, der unter Berücksichtigung der Markteinschätzung eines externen Gutachters geprüft wird. Auch der Umfang der Wertsteigerungsmöglichkeiten der Objekte ist von Relevanz.

Im Fokus der Einkaufsexperten der ZBI befinden sich insbesondere Bestandsimmobilien mit dokumentierter Historie zu bereits realisierten Sanierungsmaßnahmen  bzw.  zu erforderlichen  Modernisierungstätigkeiten.  Das  Akquisitionskonzept  der  ZBI  umfasst darüber hinaus auch Objekte mit hohem Wertschöpfungspotenzial,  wie  es  etwa  Wohneinheiten  mit  Sanierungsnotwendigkeiten bzw. Modernisierungsoptionen bei geringfügig erhöhten Leerstandsquoten mit sich bringen.

Durch Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten können deutliche Effizienzvorteile für den Anleger geschaffen werden, deren Ziel im Wesentlichen in der Erhöhung der Wohnqualität  sowie  dem  Abbau  etwaiger  Leerstände  liegt. Langfristig  betrachtet  zeigt  sich  die  Wertsteigerung der Immobilien als lukratives Investment und erhöht die Gesamtrendite des Fonds.

Als Full-Service Anbieter deckt die ZBI Gruppe sämtliche Schritte in der Wertschöpfungskette der Wohnimmobilie mit eigenen Ressourcen ab. Die Mitarbeiter der ZBI Gruppe verantworten sowohl den Einkauf und die Finanzierung, als auch die Verwaltung sowie den erfolgreichen Verkauf der Objekte. Abgerundet wird das Leistungsspektrum der ZBI Gruppe von der hauseigenen Fondskonzeption und Fondsverwaltung.

 

Agio mit Gewinnberechtigung und 100% Erstattung

Der Ausgabeaufschlag ist gewinnberechtigt, wird verzinst und im Rahmen der Liquidation des Fonds plangemäß zu 100 % zurückerstattet.

Zu Beginn nur 20% Einzahlung zzgl. 5% Agio

Die Einzahlungsmodalitäten beim ZBI Professional 12 stellen sich liquiditätsschonend dar. So sind zu Beginn 20% zzgl. Agio seitens der Investoren einzuzahlen. Die restlichen 80% erfolgen nach Abruf.

Die ZBI Immobilien AG gilt heute als einer der führenden Spezialisten im Marktsegment deutscher Wohnimmobilien. Im März 2017 hat die Union Asset Management Holding AG 49,9 % der Anteile an der neu gegründeten ZBI Partnerschafts-Holding GmbH erworben, in der das operative Geschäft der ZBI Gruppe inkl. der ZBI Fondsmanagement AG als eigene Kapitalverwaltungsgesellschaft gebündelt wird.

Wichtiger Warnhinweis

Unsere Internetpräsenz enthält ausschließlich unverbindliche Vorabinformationen, die sich nicht als Anlage-, Rechts- oder Steuerberatung verstehen und weder ein öffentliches Angebot im Sinne des §8f Abs.1 Verkaufsprospektgesetz noch eine Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes darstellen. Maßgeblich für eine Beteiligung ist ausschließlich der Emissionsprospekt, insbesondere die speziellem Risikohinweise. Bei Alternativen Investmentfonds (AIF) und bei Vermögensanlagen handelt es sich um unternehmerische Beteiligungen, deren Erwerb mit erheblichen Risiken verbunden sind. Der wirtschaftliche Erfolg eines AIF beziehungsweise einer Vermögensanlage ist nicht gewährleistet. Die in Aussicht gestellten Erträge können deshalb geringer als prognostiziert oder ganz ausfallen. Die Anlage ist nur eingeschränkt veräußerbar. Es besteht kein einer Wertpapierbörse vergleichbarer Handelsplatz. Grundsätzlich besteht ein Risiko der Insolvenz der einzelnen Vertragspartner und/oder des Initiators, was beim Investor bis zum Totalverlust seiner Kapitaleinlage führen kann.